Anpassungen am Serverregelwerk

TeamSpeak3 Server Update
Die Version des TeamSpeak3 Servers wurde geupdatet. Der TeamSpeak3 kann nun wieder wie gewohnt genutzt werden.

Einbinden externer Bilder
Das einbinden von Bildern externer Anbieter (z.B picupload, imglol etc) ist nun möglich. Die Bilder werden von unserem Server zwischengespeichert.

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GangstaSunny.

  • Folgende Anpassungen wurde zur verbesserten Verständnis dem Serverregelwerk hinzugefügt.


    Zitat

    Staatliche Exekutiven und deren Regulierung (SER)

    1. Der Chief of Police fungiert vorerst im Eigen. Er ist für seine Behörde zuständig und kann Richtlinien, Ordnungswidrigkeiten und Strafen innerhalb seines Staats einführen, ändern oder entfernen, sofern dies nicht mit VSA im Konflikt steht. Alle staatlichen Exekutiven unterstehen somit dem Chief of Police. Lediglich der Präsident der vereinigten Staaten kann höher geltende Befehle an die staatlichen Exekutiven aussprechen.
    Zitat

    Falls kein Präsident im Amt ist, setzt dies keinerlei Regeln außer Kraft.


    Diese Anpassungen verändern keine bisherigen Regeln oder bringen neue Regeln mit sich.

  • Zitat
    Beamten der staatlichen Exekutive, aber auch jene Beamten die zwar im öffentlichen Dienst, jedoch nicht die Strafverfolgung als Aufgabengebiet haben, müssen für jeden auch als solche zu erkennen sein. Maskierungen dürfen nur dann erfolgen, wenn ein Einsatz zwingend erfordert, beispielsweise bei Terroristenbekämpfung, dass die Identität der Beamten nicht zu erkennen sein darf.
  • Staatliche Exekutiven und deren Regulierung (SER)
    https://rosalife.de/index.php?serverregelwerk/


    Zitat
    1. Beamten der staatlichen Exekutive dürfen Bürger nur dann durchsuchen, wenn ein triftiger Grund für eine Durchsuchung vorliegt oder der Bürger einer Durchsuchung zustimmt. Die staatliche Exekutive führt nach eigenem Ermessen oder bei zu hohen Geschwindigkeiten Verkehrskontrollen durch, diese sind jedoch nicht als triftiger Grund für eine Durchsuchung zulässig. Bürger die offensichtlich eine Waffe mit sich führen sind dazu verpflichtet den Beamten den entsprechenden Waffenschein vorzuzeigen. Das offensichtliche tragen einer Waffe ist als triftiger Grund für eine Durchsuchung anzuerkennen.
    2. Die staatliche Exekutive ist dazu verpflichtet den Waffenschein und die entsprechende Waffe abzunehmen, sollte ein Bürger eine Waffe mit sich führen für die er keinen Waffenschein besitzt. Der Bürger hat alle Waffenschein-Klassen neu zu erwerben.