Statement des "RLG Teams"

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GangstaSunny.

  • Hallo liebe Community,


    bevor jetzt wilde Gerüchte kommen über das Verlassen des RLG Teams von Marshmellow , Steve_Taylor , Luna und DominikPeralta .

    Seit einigen Wochen wurde das Betriebsthema im Team immer wieder schlechter, sodass das Team entschlossen hat, das Gespräch mit GangstaSunny zu suchen.

    Leider konnte dies mangels Aktivität nicht durchgeführt werden, sodass das Team einen internen Brief verfasst hat.

    Über den Verlauf dieses Gespräch und absoluter beratungsresistenz seitens der Projektleitung GangstaSunny haben wir uns entschieden das Projekt mit sofortiger Wirkung zu verlassen!

    Jeder kann sich ein eigenes Bild über das Gespräch machen, wir haben in den letzten Wochen immer mit Rückschlägen gerechnet, sodass jetzt ein Schlussstrich gezogen werden muss!

    Abschließend wünsche ich GangstaSunny noch viel Erfolg mit RosaLife Gaming.

    609-dominikperalta-png

  • Das so an den Pranger zu stellen halte ich für falsch, gar einfach den Teaminternen-Bereich abzuscreenen.


    Aber die Community hat bestimmt fragen, deswegen lasse ich das hier mal offen & so stehen :)

    Zitat von Albert Einstein † 1955

    Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig. Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.

  • Lieber Internenbereich abscreenen damit die 1 zu 1 wissen was ablief oder lieber alles per Hand schrieben und vielleicht wichtige teile herauslassen oder was so schreiben das du oder andere es falsch verstehen? Finds gut so das es screens gibt.

  • Recht hast du - kam aber auch nicht von mir.


    So kann man aber hinterher davon ausgehen, dass sich keiner herausreden kann, falls es zu Unstimmigkeiten und Gerüchten kommt.

    Richtig.

    Jeder hat die Möglichkeit sich daraus ein Bild zu machen. Ich werde dazu jedoch wohl auch in Zukunft nicht weiter Stellung nehmen.

    Zitat von Albert Einstein † 1955

    Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig. Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.

  • guten abend freunde!
    ja ich weiss: jetzt meldet sich auch noch der olle reporter mit seiner chinesischen touri-kamera zu wort :D
    aber ich lese hier diese beiträge und screenshots und muss sagen, dass ich nicht wirklich nachvollziehen kann was hier gerade passiert ist...
    auf der einen seite sehe ich persönlich menschen, die motiviert sind ein projekt voran zu treiben und das größt mögliche potenzial herauszukitzeln. menschen die sich natürlich darüber aufregen wieso weshalb warum gewisse vorschläge oder ansätze einfach aufgeschoben oder gar nicht umgesetzt werden. dazu möchte ich selbst aus meiner eigenen kleinen erfahrung einmal sagen, das jeder der einmal wirklich kreativ war, genau vor diesem problem stand: wie oft entwickelt man ideen und pläne welche man gerade zu diesem zeitpunkt super toll findet... und wie oft verwirft man im verlauf der entstehung viele ideen die vorher noch zusammengepasst haben - ich sag euch wies is... ein script ist wie das mappen ein tiefer kreativer prozess. auf der einen seite möchte man dem endbenutzer vieles seiner eingebungen ermöglichen, um den spielspass zu maximieren, aber als kreativ-schaffende person möchte man auch immer seine eigenen vorstellungen und seine eigene persönliche note mit einbringen.... ich persönlich kann also nachvollziehen wenn man bestrebt ist die wünsche der spieler umzusetzen und es kommt keine reaktion - das man i-wann genervt ist. ich kann aber auch absolut nachvollziehen das eben nicht alles umsetzbar ist, solang die grundlegende kreative eingebung nicht vorhanden ist.
    meine lösung an dieser stelle wäre gewesen zumindest die entsprechenden spieler darauf hinzuweisen das man eventuell später auf den vorschlag zurück kommen würde.
    die zweite sache mit den regeln... da muss ich immer etwas grinsen... denn wenn ich etwas absolut genail finde dann ist es die tatsache das es für alles von A-Z ein dschungel aus regelwerken geben MUSS... ich erinnere mich da an einen sehr einprägsamen satz den mir mein fahrlehrer damals sagte: "regel nr. 1 im strassenverkehr: gegenseitige rücksichtnahme, und wenn sich alle daran halten würden müsste es den rest an regeln gar nicht geben"
    und recht hat der gute mann... wenn wir als menschen und als spieler mehr in die lage des menschen uns gegenüber versetzen würden und einfach mehr rücksichtnahme und fairness walten lassen würden, müsste man gar nicht über ein regelwerk oder sogar verschiedene regelwerke sprechen... ich denke man kann von jedem hier anwesenden so viel köpfchen erwarten, dass er versteht wie vernünftig miteinander gespielt wird und bei allen anderen fällen die eindeutig das zusammenspiel stören möchten, kann es so oder so nur eine konsequenz geben....
    alles in allem mögen eure austritte beschlossene sache sein und der herr projektleiter mag seine plausiblen gründe haben wieso und weshalb er die sache so sieht wie er sie sieht... doch aus meiner sicht haben wir hier ganz klar einen projektleiter, der gerne mehr entlasstung möchte, der offensichtlich das gefühl hat vieles selber machen zu müssen, und auf der gegenseite ein team, welches nicht an den obersten heran kommt. das hat für mich relativ wenig mit beratungsresistenz zu tun... sondern eher mit einem riesigen kommunikations-problem, bei dem viele teamler viele probleme sehen, aber nicht der punkt erreicht zu sein scheint in dem das team gemeinsam probleme angeht und eine lösung präsentiert.
    auch hier möchte ich kurz (^^) ein kleines beispiel geben: zu meiner einarbeitungszeit, fand ich bei mir auf arbeit absolut kein team vor... niemand hatte wirklich interesse dem neuen ma was zu zeigen... ich wurde vor den kunden gestellt und dann hiess es... ey aldah mach ma.... 1000x hab ich versucht mit meinem chef über diese situation zu sprechen und eine lösung zu finden, doch er war nicht besonders kooperativ... er sagte immer nur "herr lappinger ich sehe sie nunmal in DIESER abteilung als mitarbeiter"... wow... tolle hilfe^^ mir blieb also nichts anderes übrig als einfach das zutun, was meiner meinung im interesse der firma wäre, würde ich einen groben fehler machen wird sich der chef schon melden... möchte sagen: es muss meiner meinung nach nicht alles sofort mit cheffe geklärt werden, wenn man eh auf gleicher position sitzt, könnte man auch unter vorbehalt die neuen teamler einstellen und einarbeiten :D
    kommen wir zum UCP:
    ich war erstaunt das etwas so unfertiges bereits online gestellt wird, nur weil leute darauf drängen endlich ein UCP zu benutzen... dann schaue ich in dieses UCP rein und muss feststellen... ok einiges an infos bekommt man ja aber sonst hat das ganze ding im augenblick absolut keinen mehrwert. das soll jetzt keinerlei kritik daran sein das es eins geben soll... sondern lediglich ausdrücken, das egal wie der entwicklungsstand des UCP ist, man sowas eben nur präsentieren kann wenn es einen tieferen nutzen mit sich bringt. ich bin auch absolut der auffassung das jeder hier totales verständnis dafür gehabt hätte, wenn man als team erklärt hätte: passt auf leute aus zeitlichen gründen isses halt aktuell nich drin...ich persönlich spiel ja kein SAMP weil ich die ladeanimationen im UCP so geil finde... sondern weil mich das script dazu animiert - und das sollte immer im vordergrund stehen


    mein beitrag ist jetzt etwas länger geworden... sorry^^ aber ich möchte noch einmal festhalten: ich bin nicht gegen oder für das was ihr als ehemalige teamler für euch entschieden habt, bin aber auch nicht für oder gegen das was mit der projektleitung so lief... ich wollte einfach nur mal los werden was mir gerade so einfiel und hoffe natürlich das ihr villt ja doch noch mal zusammen findet. :)

  • Nun, da ja doch recht viele Fragen in meinen Postkasten reintrudeln möchte ich euch meine Stellungnahme zu dem ganzen nicht vorenthalten.


    Ich bin nicht erreichbar

    Im Thread und auch im Nachhinein in der Shoutbox vom wurde geschrieben ehemaligen RLG-Team geschrieben dass ich nicht erreichbar sei. Ich muss Gestehen das meine Aktivität im TeamSpeak in den letzen Wochen auf den Nullpunkt fiel, der Grund dafür war das ich schlicht keine Lust hatte mich im TeamSpeak aufzuhalten. TeamSpeak ist jedoch nicht meine einzige Kontaktmöglichkeit. Per WhatsApp war ich durchgehend erreichbar, schriftlich, aber zügig und erreichbar. Wesentlich schneller, wäre ich in Steam erreichbar gewesen. Leider kam Marshmellow nicht auf die Idee mich dort anzuschreiben, obwohl es nicht das erste mal gewesen wäre. Ansonsten bin ich so gut wie 24/7 im Forum, auch hier, hätte man mich erreichen können. Das ich also nicht erreichbar wäre, ist völliger Humbuk.


    Beratungsresistent

    Natürlich kann man mich beraten, oft habe ich bei Team und User nachgefragt und mich über Wünsche und Anregungen erkundigt. Die meisten der Vorschläge, gerade auch Teamintern, kamen nicht von mir. So konnte DominikPeralta den Trailer bspw. so gut drehen, weil er mich bat ein von Ihm herausgesuchtes Filterscript zu implementieren und einen neuen Befehl zu schreiben, der es ermöglicht Textdraws auszublenden.

    • Der Befehl "/hidetd" für Teammitglieder ab Rang 1, um Textdraws auszublenden, wurde hinzugefügt.

    Generell sind in den Changelogs gemachte "Anpassungen an bestehenden Systemen" nicht nur von mir ausgehend gewesen. So hat das Gesamte Team und auch die Community zu diesen Änderungen beigetragen. Teilweise, wenn DominikPeralta etwas gescriptet hat, habe ich das System oder die Funktion vorher gar nicht kennen gelernt, dennoch sind diese Dinge heute im Script verbaut. DominikPeralta ist zudem nur als zweiter Scripter engagiert wurden, weil Marshmellow dem zustimme. Ohne, wäre dies auch nicht der Fall gewesen, den ich habe mir erst die Beratung bei Marshmellow geholt bevor ich diesen Posten vergab. Ebenso basierte die Entscheidung das Steve_Taylor Head-Administrator wird, nicht auf meiner alleinigen. Ich wollte DominikPeralta zum Admin machen, Marshmellow entschied sich jedoch dagegen und Schlug Luna als Admin vor. Da wir zu keiner Einigung kamen, schlug Marshmellow vor noch etwas zu warten und einen genaueren Blick auf die beiden zu werfen. So sind Luna und DominikPeralta dann Admins geworden. Weil ich das zusammen mit Marshmellow gemacht habe, weil wir uns beraten haben. Schon als DominikPeralta mit dem Coding am UCP begann, haben wir uns viel beraten und ausgetauscht, welchen Code wir wie verfassen und verpacken. CortexC++ "gewann" dann im Endeffekt die "Diskussion". Basierend darauf weil ich merkte dass CortexC++ in diesem Bereich schlicht besser ist als ich, dann erhält er da von mir auch "die Mehrheit".


    Belächeln kann ich nur die Einstellung von DominikPeralta damals als Supporter. Ich habe Ihn und CortexC++ über Breadfish zum Projekt geholt. Aufgrund dessen das DominikPeralta in kürzester Zeit hunderte von Vorschläge machte, ernte er, damals noch als User, in der teaminteren WhatsApp-Gruppe viel Spott von seinen heutigen Mitausteigern.


    Da ja meine Worte im teaminteren-Bereich geleakt wurde, nehme ich mir das typische "so du mir, so ich dir"-Recht heraus.

    Am Ende waren dann ja doch alle zufrieden, gut CortexC++ ist halt komplett "AFK" und wir haben Ihn alle lang nicht mehr gesehen. Aber DominikPeralta hat, wie ich es voraus gesagt habe, fantastische Leistung erbracht. Schon damals, als so dreist über die (damaligen) beiden neuen gelästert wurde, habe ich mir den ein oder Anderen Gedanken machen müssen.


    Ich mache nichts für RLG

    Bei diesem Punkt sollten sich alle etwas an die Nase fassen. Im Protokoll der Adminsitzung vom 16.09.2018 steht;

    Zitat


    Aktenanlage bei Bestrafungen von Spielern (Prison, PrisonCP, Timebans)

    Der Vorschlag ist super - eine tolle Möglichkeit, die Strafakte eines Users einlesen zu können um ggfs. künftige Sanktionen besser aussprechen zu können. Wird laut DominikPeralta mit in das neue User-Control-Panel integriert.

    Prioriät: ist mehr oder weniger schon fertig

    Zwar hat DominikPeralta entsprechende Aussagen getätigt, jedoch kam bis heute kein Funken davon. In der Adminsitzung vom 23.09.2018 wurden 15 Dinge protokolliert. In der Adminsitzung vom 30.09.2018 waren es wieder 15. Zu beiden Adminsitzungen war ich anwesend. In der Adminsitzung am 07.10.2018 war ich nicht anwesend, dort wurden 3 Dinge protokolliert. Das ist ein Unterschied von 12 Themen pro Sitzung. Wenn ich nicht da bin, wird also schlicht nicht gearbeitet. Mir dann aber später vorgeworfen, ich würde es nicht tun. Die Protokolle kann ich falls mir die Glaubwürdigkeit nicht geschenkt wird, gerne unverändert und im Original den Reportern der Interglobal Television zukommen lassen.


    Ich möchte keineswegs sagen das Niemand irgendwas getan hätte, wäre ja auch etwas komisch, wenn keiner was tun würde und trotzdem Changelogs kommen. Dennoch habe alle ehemaligen Teammitglieder, aber ja auch ich, in Ihren Bereichen nicht immer Ihre Aufgabe erfüllt. Einzig Steve_Taylor war meiner Meinung nach stets bei der Sache und hat seinen Job gut gemacht. Ehrlich gesagt bedrückt es mich auch am meisten Steve_Taylor zu verlieren.


    Kommen wir langsam mal zum Schluss

    Bevor ich hier weiter tausende von Tastenschlägen opfere und Gefahr laufe mich öffentlich zu schlecht über das ehemalige Team zu äußern, denn es reicht ja schon wenn Sie es gegen mich tun, werde ich mal zum Ende kommen.


    Allem in Allem finde ich es sehr traurig dass dieser "Brief" vom ehemaligen Team verfasst wurde & nach meiner ersten Antwort direkt alle das Team verlassen haben. Es ist vorher nicht ein einziges Teammitglied einfach mal persönlich, beispiel per WhatsApp auf mich zugekommen. Einzig Steve_Taylor tat das einmal, der Grund warum er (gut bei Luna ist das logisch) auch der einzige ist der irgendwie Manns genug war seine Eier zu präsentieren.


    Ich habe nun gefühlt 50 PN's erhalten. Die meisten davon waren überraschend positiv, so weis ich, dass Ihr noch immer hinter RLG steht und Lust darauf habt. Solange die Community das hat, habe ich das auch und werde weitermachen. Was ich verraten kann: Nicht alleine. Etliche Community-Mitglieder haben mich angeschrieben, auch die, die sich schon vorher als Supporter beworben haben und sogar in Marshmellow Augen ein guter Gewinn fürs Team wären.


    #rlglebt

    Zitat von Albert Einstein † 1955

    Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig. Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.